Erscheinungsfarbe Herbst: Du bist unwiderstehlich!

Der Herbstfarbtyp strahlt eine besondere Energie aus und verliert sich nie in der Masse. Diese Frauen können beneidet werden. Ein Aufruhr von warmen, satten Farben, die dem Frühherbst innewohnen, verleiht dem Erscheinungsbild einen ungewöhnlichen Charme.

Dichte Haut ohne Makel, oft üppig mit goldenen Sommersprossen verziert, leuchtende Augen in den unterschiedlichsten Schattierungen lassen den Herbst nicht mit der Rolle einer grauen Maus zufrieden sein. Und Haare sind ein besonderer Stolz. Die Zugehörigkeit zu diesem Farbtyp wird durch das rote Haar bestimmt, obwohl es kastanienbraun oder hellbraun sein kann. Es ist schade, wenn die natürliche Schönheit unter einer Schicht ungeschickten Make-ups oder Kleidung einer ungewöhnlichen Farbpalette verblasst. Daher ist es wichtig, die Grundpalette dieses Farbtyps zu kennen.

Haare, Augen, Haut und drei Farbvarianten

Haare des Herbstmädchenskeine Gründe für Traurigkeit und Unzufriedenheit angeben. Wie kann man einen feurigen Schock aller Sonnentöne nicht mögen: Kupfer, Bronze, rötliche Kastanie. Sie können goldblond oder dunkelkastanie sein, aber immer mit einem erstaunlich leuchtenden und warmen Unterton.

Herbstaugen- hell, bodenlos, mit goldenen Spritzern oder glänzender Rand. Es gibt absolut unterschiedliche: Hellblau, Graugrün, Soft Amber, Cognac. Der Look ist warm und verführt mit schelmischen Strahlen. Augenbrauen im gleichen Ton wie die Haare.

Die Hautkann sehr hell oder dunkel sein, aber natürliches Rouge ist selten. Und das ist im Herbst nicht nötig. Ein pfirsichfarbenes Gesicht in goldbeigen Tönen erfordert keinen Schmuck. Herbstmädchen sind oft mit rötlichen Sommersprossen gekennzeichnet, sie brennen in der Sonne aus.

Wenn die aufgeführten Merkmale schwer auf einen selbst übertragbar sind, hilft die Beschreibung der Subtypen, endgültige Klarheit zu schaffen.

Weicher Herbstist die ruhigste Variante dieses Farbtyps. Erinnert an Summer, daher kann es eine kleine Menge Aschenoten geben. Augen können graublau und bernsteinbraun sein. Weizenblonde, hellbraune Haare und zartbeige Haut verleihen dem Bild einen romantischen und mysteriösen Look.

Warm Fall (Natural)ist eine klassische Farbkombination mit wenig Kontrast. Kupferblond, leuchtend rote, tiefbraune Haarfarbe. Die Haut ist überwiegend pfirsichfarben, es kann Elfenbeintöne geben, meist mit schelmischen Sommersprossen. Augen - leuchtender Bernstein, weich nussig, grün, Cognac.

Dunkler (tiefer) Herbstähnlich Winter, aber weniger kontrastreich, mit rötlichen Noten. Dieser Typ umfasst Mädchen mit dunkelbeiger oder bronzefarbener Haut. Das Haar von Schönheiten ist normalerweise dunkelbraun, schokoladenbraun. Die Augen sind erstaunlich dunkelgrün, tiefbraun oder sogar schwarz. Die Schatten des Spätherbstes überwiegen.

Make-up vom sinnlichen Farbtyp Herbst: Ich will so viel Wärme

Also eine Überarbeitung in der Kosmetiktasche. Es ist unangemessen, ohne Reue wegzuwerfen oder an Freunde zu verschenken, und was fehlt, wird dringend gebraucht. Kalte Farbtöne machen die Bemühungen der Natur zunichte und warme Töne verleihen Charme. Kosmetik wird hauptsächlich für den Abend und besondere Anlässe benötigt. Im Alltag können Herbstmädchen durchaus auf sie verzichten.

  1. Make-up-Basis:leicht, flüssig und transparent in Beige- und Pfirsichtönen. Eine sehr kleine Menge, mit leichten Bewegungen aufgetragen, reicht aus. Höchstwahrscheinlich werden Sie kein Pulver benötigen.
  2. Rougegeeignet für helle Hauttöne Lachs-, Pfirsich- oder Aprikosentöne, für dunkle - Koralle, bräunliche, weiche Terrakotta. Sie können das Rouge durch Bronzepuder ersetzen.
  3. Tinteist ganz angemessen Schwarz, aber Braun ist besser. Verwenden Sie die helle Palette mit Vorsicht. Grün und Smaragd - sie sehen einfach toll aus und die blaue Palette ist nicht für jeden geeignet.
  4. Eyeliner– gleiche Farbe wie Mascara oder Gold. Kaltsilber, Grau, Hellblau ist absolut nicht geeignet. Sie können einen kontrastierenden Eyeliner verwenden.
  5. Schattensind in einem sehr breiten Farbraum verfügbar. Alle Grün- und Lilatöne verleihen dem Look Ausdruckskraft. Warme Braun- und Bronzetöne passen gut zum Look. Pfirsich, Lavendel, Aubergine sind gut.
  6. Lippenstift nur in warmen Tönen:satte Koralle, Rosa-Orange, Karamell, reife Tomatenfarbe, Schokolade. Auch Brombeer- und Auberginentöne werden als Optionen angesehen. Vermeiden Sie kalte Perlglanz- und zu ätzende Töne.

Die Farbpalette der "Herbst"-Garderobe

Für eine Basic-Garderobe mit überraschend natürlichem Farbtyp ist der Herbst perfekt für satte, natürliche Farbtöne. Keine Kälte, Verblassen, Verwischen. Nur Wärme, Komfort, Gold und sattes Grün. Die Farbgebung hängt vom Subtyp und den persönlichen Vorlieben ab.

Braune Option:

    (71.)) Ziegel,
  • Kaffee,
  • Rostfarbe,
  • Schokolade.

Grün ist eine tolle Lösung:

  • Khaki,
  • Flasche,
  • Kerosin,
  • moosig,
  • Tabak,
  • türkis.

Ohne Rot ist der Herbst undenkbar:

  • Tomate,
  • Rot-Terrakotta,
  • Kirsche,
  • Lachs,
  • kupferrot.

Erlaubtes blau-violettes Gamma:

  • Brombeere,
  • Aubergine,
  • Pflaume,
  • Preiselbeere.

Kombination aus grau und beige:

  • goldbeige,
  • Kamel,
  • grau moosig,
  • dunkelgrau-beige.

Blusen, T-Shirts, Sommerkleider und andere leichte Kleidung werden in folgenden Farben bevorzugt:

  • vanille,
  • Champagner,
  • ​​
  • Elfenbein,
  • Aprikose,
  • dunkle Creme,
  • Muschel,
  • Krabbe.

Für besondere Anlässe, Sport und Erholung sind helle Lösungen gefragt:

  • orange,
  • Karotte,
  • Dunkelgelb,
  • Feuerrot,
  • Erdbeere,
  • Smaragd,
  • Erbsengrün,
  • Aqua,
  • Aubergine.

Schwarz und Weiß - Unterdrücken Sie die Sinnlichkeit des warmen Farbtyps. Wenn eine strenge Kleiderordnung diese Kombination erfordert, müssen Sie sie nach Möglichkeit beispielsweise durch dunkle Schokolade und Eierschalenfarbe ersetzen. Es ist auch besser, alle kalten Töne aus dem Kleiderschrank zu entfernen.

Kleidungsstil der Frau - Herbst

Frauen mit Herbstfarbe sind normalerweise schlank, fit und proportional. Gerade Linien, komplexe Formen, mehrlagige Kleidung sind für sie geeignet. Von den Stilen sind Folklore, Safari, Country die harmonischsten. Es ist besser, großes Zubehör zu wählen. Schuhe und Taschen aus Wildleder und Nubuk in herbstlichen Rotbrauntönen.

Herbst – weich, voluminös, flauschig und strukturiert. Natürliche, hochwertige Stoffe sind gefragt:

  • Boucle,
  • Velours,
  • Tweed,
  • Angora,
  • Cord,
  • Samt,
  • Velour,
  • Leinen,
  • Batist,
  • Spitze.

Zeichnen kann ausdrucksstark und fantasievoll sein. Alle Arten von Zellen, ethnische, Leoparden- und Pflanzenabdrücke sind willkommen. Und verschwommene Zeichnungen und auffällige Farben in kalten Tönen schmücken eine luxuriöse Frau überhaupt nicht.

Endhub

Eine Herbstfrau kann sich voluminösen Schmuck in beliebiger Menge leisten. Große Perlen, lange Ohrringe, massive Armbänder sind akzeptabel. Bevorzugt aus natürlichen Materialien: Holz, Muscheln, Elfenbein, Leder, Schildpatt. Aus Metallen - Kupfer, Dunkelgold, Bronze. Aus Steinen - Onyx, Bernstein, Topas, Koralle.

​​​​

schwer. Sie können einen Hauch orientalischer Gewürze wie Koriander, Nelken und Patschuliöl aufweisen. Parfüm mit Ylang-Ylang und Moschus verleiht Sinnlichkeit. Eine extravagante Persönlichkeit erfordert komplexe Düfte.

Fotos von Herbstmädchen

Das Problem bleibt immer noch ungelöst? Vergleichen Sie sich mit den Fotos. Und wenn Prominente dank der Bemühungen von Stylisten schön sind, schaffen gewöhnliche Mädchen und Frauen normalerweise ein eigenes Bild. Schauen Sie genau hin und suchen Sie nach Ähnlichkeiten.